• Die Macht der Entscheidung

    008 – Wie uns Elternhaus und Umgebung prägen

    Dieses Mal habe ich Merle Kulenkampff zu Gast, eine
    engagierte Tierschützerin, die in Moosbach im Waldviertel mit dem
    ‚Amselhof‘ über 20 Pferden und vielen weiteren 4-Beinern einen
    würdevollen Alterssitz ermöglicht.


    Mit ihrer Töpferkunst hat sie schon
    viele Ausstellungen bereichert. Als Tochter des einstigen Entertainers,
    Quizmaster und Schauspielers – Hans-Joachim Kulenkampff, erzählt Sie von
    einem bewegten Leben mit vielen Stationen, einem liebevollen Vater, der
    allerdings am Segelboot sehr streng sein konnte. Seine letzte
    Ruhestätte fand er im Wallfahrtsort Frauenstein, unweit des Hauses
    seiner Schwiegereltern, wo er sich gerne im Familienkreise aufhielt.




    Wie sie auf ihre Kindheit und insbesondere auf ihre Zeit in Frauenstein
    zurückblickt, wodurch sie geprägt wurde, wie unbeirrt sie ihre Ziele
    verfolgt hat – hören Sie in dieser Folge.



    ***

    Informationen zum Amselhof bzw. zu Merles Buch ‚Alles nur aus Liebe‘ erhalten Sie unter www.amselhof.at

    Ihre Anregungen oder Fragen richten Sie bitte an entscheidejetzt@gmail.com

    Also dann bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt: „Du hast immer die Wahl“ und denken Sie immer daran – Was Sie denken, bestimmt was Sie erreichen!
    ***

    Gutes Gelingen beim Umsetzen und viel Vergnügen beim Hören

    wünscht Ihnen – Ihr Dominik Aigner

    ***

    Musik: ”Modern Jazz Samba” Kevin
    MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative Commons: By
    Attribution 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by/3.0

    Folge direkt herunterladen

    014 – Jeder ist seines Glückes Schmied

    Diesmal zu Gast, Peter Alexander Hackmair geb. 1987 in Vöcklabruck in Oberösterreich. Ein bekennender Träumer, der den Mut hatte loszulassen und nach schwerer Verletzung und erfolgreicher Fußballprofi-Karriere nach 120 Einsätzen in der österreichischen Bundesliga, sein Leben völlig neu gestaltet hat. Mit 25 Jahren begann er plötzlich zu schreiben, brachte im Selbstverlag sein erstes Buch Träume verändern“ heraus. Zuletzt erschien sein aktuelles Werk mit dem
    Titel „Freigereist“ mit großem Medienecho und einer wachsenden Leserschaft, die von seiner Art zu Schreiben, gepaart mit seinem ansteckenden Abenteurergeist, regelrecht hingerissen sind.
    Als Weltreisender, Buchautor, Blogger und mittlerweile leidenschaftlicher Vortragender ist er ständig auf Tour und auch bereits in Schulen unterwegs, um seine Botschaft zu verbreiten: „Lebe Deinen Traum!“

    Welche außergewöhnliche Vermarktungsstrategie – entgegen jeder üblichen Wirtschaftslehre – er für seinen Buchverkauf einsetzt, wie ihn seine Verletzung zum Umdenken gebracht hat, welchen Prozess er durchmachte, um endlich seinen Traum zu leben, welche Begegnungen und Erlebnisse er mit seiner Frau während 16 Monaten Weltreise machen durfte und wie ihn bis heute das Team der Dreamacademia im burgenländischen Siegendorf bei seinen Träumen unterstützt…

    Das und noch mehr hören in Sie in meinem Podcast! Ich bitte um Verständnis für die dürftige Gesprächsqualität, aber diesmal mussten wir aus Zeitgründen unser Interview per Skype führen. Die Inhalte sollten aber dennoch „rüber kommen“ und ich hoffe für Sie, dass Sie sich möglichst viele Anregungen mitnehmen können. Ganz besonders wünsche ich Ihnen, dass Sie Ihre Lust am Träumen neu entdecken und mutig zur Tat schreiten, was auch immer das für Sie sein möge :-)

    Shownotes:

    http://www.pa-hackmair.at/

    http://www.dreamacademia.at/dreamascorner/ueber-mich/

    Buchtipps:

    Peter Alexander’s Bücher

    eBook-Ratgeber von Tips’nStories

    Ich freue mich aufrichtig über Ihre Reaktionen :-) Herzlichen
    Dank an alle Hörer/innen für die vielen eMails. Es freut mich, das sie meine Sendung so bewegt. Ihre Meinung liegt mir wirklich am Herzen – Jede eMail wird von mir persönlich beantwortet!

    Hören Sie einfach rein (Interviews in voller Länge ohne Musik) und bewerten Sie meinen Podcast mit Sternchen oder schreiben Sie mir eine Rezension.

    Vielen Dank für Ihre Zeit!

    Also dann, bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt: „Die Macht der Entscheidung“ Dominik Aigner wünscht Ihnen viel Erfolg, alles Gute – Sie packen das!

    Signation-Musik: ”Modern
    Jazz Samba” Kevin MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative
    Commons: By Attribution 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by/3.0

    Folge direkt herunterladen

    026 – Legal und zinsenfrei eigenes Geld erzeugen

    Gernot Jochum-Müller, MSc
    ©Foto Privat – Gernot Jochum-Müller, MSc
    Es
    gibt eine große Sehnsucht nach stabilen Konzepten zur Geldschöpfung.
    Allerdings sollte primär die Gesellschaft davon profitieren und nicht
    die Banken. Mit dem Ziel der regionalen Wertschöpfung, die lokalen
    Arbeitsplätze vor Ort abzusichern und auch weiter neue Jobs zu schaffen.

    Der Unternehmensentwickler Gernot Jochum-Müller aus Dornbirn setzt sich mit beeindruckender Verve für komplementäre Währungen im Rahmen des Vereins Talente und der Allmenda-Genossenschaft ein. Das Tauschsystem Talente wurde gegründet. 2007 wurde zudem eine Genossenschaft gegründet, mit der Dorfwährung Langenegger und dem VTaler, was vom Bildungskanal Bayern-alpha mit einem ausführlichen TV-Beitrag gewürdigt wurde.

    „Jede/r hat Fähigkeiten und Kenntnisse, die für andere wertvoll und brauchbar sind.“
    erklärt Jochum-Müller gegenüber den Vorarlberger Nachrichten. Im
    Netzwerk können die Talente getauscht, geschenkt od. verliehen werden.
    Um die Sache einfach zu machen, richten sich Talente nach der
    aufgewendeten Zeit. Die Umrechnung ist denkbar einfach: 1 Stunde geleisteter Arbeit = 100 Talente – völlig egal, welche Arbeit geleistet wird.

    Im April 1996 gründen Idealist/innen den Talente-Tauschkreis
    in Vorarlberg. Heute, 20 Jahre später wechseln tagtäglich 50 bis 70 Mal
    diese Talente ihre Besitzer/innen, 1,2 Mio. Talente sind im Umlauf mit
    über 1800 Mitgliedern. Beachtliche 36 Millionen Tauschgeschäfte wurden
    seither umgesetzt, sogar eine ganze Hochzeit konnte in Talenten
    organisiert werden. Ein wachsender Strom aus Talenten entsteht, die
    nunmehr in Vorarlberg kursieren. Menschen, Gemeinden und Unternehmen
    verbinden sich zu einer kooperativen Werte-Gemeinschaft.

    Bildergebnis für wir gemeinsam
    Seit 2009 gibt es mit dem Verein WIR GEMEINSAM in Kremsmünster auch in unseren Breiten diesen Zeit- und Talentetausch zwischen Menschen und Unternehmen. Mit seinem Vortrag „Z(w)eitgeld für die Region“ brachte Gernot Jochum-Müller seine Erfahrungen am 3. Okt. 2016 in der Stiftsschank einem spürbar interessierten Publikum näher.

    Seitens der Marktgemeinde Kremsmünster wurde grundsätzliche
    Kooperationsbereitschaft signalisiert. Einer gedeihlichen Verbreitung im
    Kremstal sollte damit nichts mehr im Wege stehen.
     
    Was diese bargeldlose Zahlungsmöglichkeit so einfach macht, warum
    ein 2. Standbein gerade in Zeiten wie diesen sinnvoll ist, wie dieses
    „Geld“ eigentlich entsteht, was damit alles möglich wird, in welchen
    Regionen und Ländern ähnliche Modelle bereits seit Jahrzehnten reibungslos funktionieren, welche
    Synergien und Zusatznutzen sich daraus ergeben, warum ein zinsenfreies
    Geldsystem einer Gesellschaft gut tut… das u.v.m. hörst Du in meinem Podcast!

    Ich freue mich auf Dein Feedback! Deine Meinung liegt mir wirklich am Herzen – Jede eMail wird persönlich beantwortet. Du hast (tatsächlich) immer die Wahl = willst Du lieber OPFER oder GESTALTER Deines Lebens sein…?

    Wünscht Du Dir einen speziellen Gast für die nächste Sendung? Kennst Du Menschen mit außergewöhnlichem Lebenslauf?

    Dann schreibe mir! eMail

    Willst Du Deine innere Kraft (wieder)entdecken und mit Deiner POWER-ID erfolgreich
    werden? Wie Du Ängste verlieren, Dich neu programmieren, Deine innere
    Kraft entdecken und Tag für Tag mit der Macht Deiner Entscheidung
    erreichen kannst, wovon Du bisher nur geträumt hast. Für
    UnternehmerInnen, Führungskräfte und ALL JENE, die mehr vom Leben
    erträumen, ersehnen, erwarten…

            • Infos zum nächsten Erlebnisabend „Mit POWER-ID zum Erfolg“ => eMail-Anfrage
            • Inspirierende eBooks für ein erfüllteres Leben unter www.tipsnstories.com
            • Kostenlose iTunes-Podcasts (ohne Musik) kannst Du Dir hier anhören

    Herzlichen Dank all meinen Hörer/innen für die Fragen und Reaktionen! Also dann, bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt: „Die Macht der Entscheidung„, Dominik Aigner wünscht Dir viel Erfolg & Alles Gute – Du packst das!


    Signation: ”Modern Jazz Samba” von Kevin MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by/3.0

    Folge direkt herunterladen

    004 – Woher wir Kraft beziehen

    In dieser Folge von ‘Die Macht der Entscheidung’
    habe ich den Visionär und erfolgreichen Unternehmer, Johannes Gutmann von der Firma SONNENTOR zu Gast, der uns hinter seine Kulissen blicken lässt, wie er Entscheidungen begegnet, was er über die Landwirtschaft im Allgemeinen denkt, woher er seine Kraft bezieht, wie er selbst und in seinem Unternehmen mit der Fehlerkultur umgeht, welche Entlohnungsmodelle es auch noch gibt, was Gemeinwohl-Ökonomie für ihn bedeutet und was er JungunternehmerInnen dringend empfiehlt…

    Ihre Meinung ist mir sehr wichtig! Hinterlassen Sie doch einen Kommentar auf iTunes,
    schreiben Sie mir eine Bewertung/Rezension, was Ihnen diesmal gefallen hat, was Sie sich zukünftig wünschen würden und was ich besser
    machen könnte. Verteilen Sie Sterne, wenn Sie keine Lust zu schreiben haben. Mit Ihrer Bewertung helfen Sie mir, meine Inhalte zu verbessern und gleichzeitig wird mein Podcast für noch mehr HörerInnen sichtbar.


    Oder senden Sie mir Ihre eMail an entscheidejetzt@gmail.com
    – ich beantworte jedes eMail persönlich, versprochen!

    ***

    eBook-Ratgeber zum Thema finden Sie unter tipsnstories.com

    ***

    SHOW-NOTES:

    Link zu tipsnstories.com

    Mein Gast in der nächsten Folge:

    Eduard W. Sageder

    …Quer-Denker, Privatier, Kultur-Motor in Molln/OÖ. mit bewegtem
    Lebenslauf, großen Visionen und zahlreichen Projekten

    ***

    Gutes Gelingen beim Umsetzen und viel Vergnügen beim Hören

    wünscht Ihnen – Ihr Dominik Aigner

    ***

    Musik: ”Modern Jazz Samba” Kevin
    MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative Commons: By
    Attribution 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by/3.0

    Folge direkt herunterladen

    Folge direkt herunterladen

    023 – Hilf, dann wird auch Dir geholfen!

    http://www.radio-b138.at/media/k2/items/cache/e0b863f873638efa81a0f8773b39882d_L.jpg?t=1471783270

    Beim Pilot-Projekt »International Leben« von Bianca Sandhas und ihrer Mutter, Manuela Mayr
    treffen sich engagierte Menschen, die etwas verbindet. Hier in
    Österreich melden sich Gastgeber-Haushalte, die Hilfe
    unterschiedlichster Art gebrauchen können und dort, also zum Beispiel in
    Brasilien sind Leute, die die deutsche Sprache erlernen wollen. Soweit
    so klar! Konkret soll der Verein »International Leben«
    seinen Mitgliedern die Möglichkeit bieten, im geldlosen
    Tausch-Verfahren ferne Länder mit ihren Kulturen, Sprachen und Menschen
    näher kennenzulernen. Vom Handwerker bis zur Näherin sind nahezu alle
    Fertigkeiten, Fähigkeiten und Talente gefragt. Grundsätzlich geht es
    darum Familien, Pensionist/innen oder Alleinerziehende mit sogenannter
    Bedarfshilfe im Alltag zu unterstützen. Tätigkeiten wie Sprach- oder
    Nachhilfeunterricht, Reparaturarbeiten o. ä. können dabei ebenso
    anfallen. Was eben gerade nötig und welches Geschick vorhanden ist.

     Manuela Mayr und Bianca Sandhas
    Es ginge sogar soweit, das man das
    eigene Heim samt Haustier(en) von einer fremden Familie betreuen lässt,
    die zwischendurch unser Landl genießen kann, während man selber fernab
    in Brasilien in einem Haushalt werkelt, portugiesisch lernt und ein
    bißchen Urlaub macht.
    Der Deal = kostenfreie Unterkunft mit Verpflegung
    im Tausch gegen Zeit (max. 3 Monate). Nur die Kosten für die Hin- und
    Rückreise hat man selbst zu tragen. Das lässt sich allerdings schon
    leichter finanzieren. Somit bietet sich auch Menschen aus ärmeren
    Verhältnissen die Möglichkeit z. B. in Deutschland oder Österreich die
    Landessprache zu erlernen inkl. Kultur, Flora und Fauna. Eine pfundige
    Idee, wie ich den beiden Damen aus Bayern bestätigen muss!
    ammep sao leopoldoZudem gibt es noch andere Hilfsprojekte, für die sich die Beiden einsetzen. Der Verein AMMEP, Associação Meninos e Meninas de Progresso (Assoziation Jungen und Mädchen des Fortschritts) in São Leopoldo*,
    Rio Grande do Sul im Süden Brasiliens – liegt Bianca Sandhas besonders
    am Herzen. Das Projekt AMMEP wurde am 17. März 2000 von Pfarrer Orestes
    Stragliotto gegründet. Hier werden inzwischen 150 Kinder &
    Jugendliche pädagogisch betreut.
    Der Schwerpunkt der Betreuung liegt auf
    thematischen und gruppendynamischen Aktivitäten. Werte wie
    Menschenwürde, Solidarität, Kooperation, Frieden und Gerechtigkeit im
    Umgang miteinander, sollen vermittelt werden und ergänzen das bestehende
    Schulsystem. Das Ziel ist die Integration in die Gemeinschaft, weg von
    sozialen Mißständen.

    Welchen Bezug Bianca und Manuela
    ausgerechnet zu Brasilien haben, warum dort soviel Hilfe nötig ist, wie
    lange sie sich schon dafür einsetzen, wie das im Detail mit »International Leben«
    funktioniert, welche Lebenseinstellung die Beiden mitbringen, wie sie
    über die eigene Sicherheit denken, warum den beiden die persönliche
    Freiheit sehr wichtig ist u.v.m. in der Sendung!

    Informationen unter international.leben@gmail.com

    *Benannt wurde São Leopoldo nach der Erzherzogin, Maria Leopoldine von Österreich,
    1797 in Wien geboren. Sie war ein Mitglied des Hauses
    Habsburg-Lothringen und durch Heirat Kaiserin von Brasilien und Königin
    von Portugal.Sie war das fünfte Kind von Kaiser Franz I. und wurde
    später mit dem portugiesischen Kronprinzen Dom Pedro vermählt. Heute
    gibt es ca. 6 Mio. deutschstämmige Brasilianer. Ein liebevoll
    gestaltetes Museum „Casa do Imigrante“ zeigt die Geschichte der deutschen Einwanderungsbewegung.

    Ich freue mich auf Dein Feedback ! Deine Meinung liegt mir wirklich am Herzen – Jede eMail wird persönlich beantwortet.
    Du hast (tatsächlich) immer die Wahl = willst Du lieber OPFER oder GESTALTER Deines Lebens sein…?

    Wünscht Du Dir einen speziellen Gast für die nächste Sendung? Kennst Du Menschen mit außergewöhnlichem Lebenslauf?

    Dann schreibe mir! eMail

    Willst Du Deine innere Kraft (wieder)entdecken und mit Deiner POWER-ID erfolgreich
    werden? Wie Du Ängste verlieren, Dich neu programmieren, Deine innere
    Kraft entdecken und Tag für Tag mit der Macht Deiner Entscheidung
    erreichen kannst, wovon Du bisher nur geträumt hast. Für
    UnternehmerInnen, Führungskräfte und ALL JENE, die mehr vom Leben
    erträumen, ersehnen, erwarten…

            • Infos zum nächsten Erlebnisabend „Mit POWER-ID zum Erfolg“ => eMail-Anfrage
            • Inspirierende eBooks für ein erfüllteres Leben unter www.tipsnstories.com
            • Kostenlose iTunes-Podcasts (ohne Musik) kannst Du Dir hier anhören

    Herzlichen Dank all meinen Hörer/innen für die Fragen und Reaktionen! Also dann, bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt: „Die Macht der Entscheidung„, Dominik Aigner wünscht Dir viel Erfolg & Alles Gute – Du packst das!


    Signation: ”Modern Jazz Samba” von Kevin MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by/3.0

    Folge direkt herunterladen